Flüsse + Seen

Ein kaltes Flussbad, in der Nähe oder abseits vom Strand, ist Teil der Dominikanischen Kultur. Einheimische lieben es, in Süßwasserflüssen zu schwimmen, entlang der Ufer zu kochen und im Schatten zu liegen. Richtige Abenteurer fahren nach Jarabacoa ins Landesinnere zum Rafting. Hier fühlen Sie die Stromschnellen über Mini-Kaskaden entlang des felsigen Ufers. Mieten Sie ein Kajak und gleiten entlang des majestätischen Flusses Chavón in La Romana, der einst Kulisse im Film Apocalypse Now war.Im Südwesten sind die Flüsse von Barahona auf ihrem Weg zum Meer leicht zugänglich. Sie laden zum Baden ein und sind zu einer echten Sehenswürdigkeit geworden. Hier fehlt es auch nicht an Essen und Trinken. Auch die Seen hier sind beeindruckend. Bei einer Bootstour auf dem Lago Enriquillo befinden Sie sich 30 m unter dem Meeresspiegel und damit am niedrigsten Punkt der Karibik. Doch Vorsicht: Hier leben Spitzkrokodile.

Ein Bad im Fluss ist vor allem im Sommer willkommen, wenn die Temperaturen besonders hoch sind. Man kann jedoch das ganze Jahr über hier schwimmen. Die Seen sind vor allem bei Vogelbeobachtern beliebt.

Filter
Categories
Apply Filter Reset
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Flüsse + Seen in der
Dominikanische Republik

Schwimmen oder baden in den Flüssen der Bergregionen können Sie überall, vor allem in kühleren Gegenden wie Jarabacoa. Oder machen Sie einen Ausflug zu einem Salzsee, in dem Krokodile leben.

Titel

Lago Enriquillo

Der Lago Enriquillo ist der größte und tiefste See der Karibik und liegt unterhalb des Meeresspiegels. Er bietet die ideale Kulisse für Ausflüge zur Wildtierbeobachtung und Naturerkundung. Auf Bootsfahrten über den See und zur Isla Cabritos kann man Spitzkrokodile und Flamingos sichten.

Barahona, Pedernales

Laguna Gri-Gri

An einer idyllischen, von dichten Mangroven umsäumten Lagune liegt eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete der Dominikanischen Republik. Täglich werden Bootsfahrten entlang dieser mystischen Lagune angeboten. Bei Sonnenuntergang ist es jedoch am besten möglich, laut krächzende Reiher und Geier über den Mangroven schweben zu sehen, während man im Boot die engen Kanäle passiert.

Puerto Plata, Familie, Flüsse + Seen, Nationalparks + Naturschutzgebiete, Tierbeobachtung

Río Caño Frío

Dort, wo am westlichen Ende der Playa Rincón das herrlich smaragdgrüne Wasser dieses Flusses in den Ozean fließt, befindet sich ein natürlicher Swimmingpool. Einheimische und Besucher kommen gerne hierher, um sich zu erfrischen. Vorher oder auch nachher lassen sie es sich dann abseits vom Touristenrummel auf der östlichen Seite des Strandes bei frischem Fisch und Hummer gut gehen.

Las Terrenas, Samaná

Río Chavón

Dieses gewundene Gewässer bei Altos de Chavón trifft im Yachthafen Casa de Campo auf das Karibische Meer. Man kann die spektakuläre Dschungellandschaft des Flusses das ganze Jahr über auf Schnellboot-, Kajak- oder Kanutouren hautnah erleben.

Bayahibe, La Romana

Río El Limón

Fahren Sie mit dem Kajak und schwimmen Sie durch die neun Kaskaden auf dem Weg zum Wasserfall El Limón. Auf seinem Weg zum Meer fließt der Fluss durch das Herz des Ortes El Limón. Hier findet man kleine natürliche Süßwasserpools, die vor allem am Wochenende den Einheimischen Erfrischung spenden. Dabei geht es oft sehr lebhaft zu. Es ist also der richtige Platz, um dominikanische Kultur live zu erleben!

Samaná, Familie, Flüsse + Seen

#naturallyDR

Start typing and press Enter to search