Die Dominikanische Republik wird zwei Mal wöchentlich jeweils von Düsseldorf und Berlin angesteuert – Weitere Flüge pro Woche aus ganz Deutschland für die Wintersaison geplant

15_PM_ AZUR air Punta CanaFrankfurt, 05. Mai 2017. Reisenden aus Deutschland stehen ab dem 18. Juli 2017 neue Nonstop-Flüge nach Punta Cana zur Verfügung: Die Charterfluggesellschaft AZUR air  hat  kürzlich  bekannt gegeben, den  geplanten Flug aus Berlin-Schönefeld (SXF) um einen weiteren zu ergänzen. Zusammen mit den zwei festgelegten Flügen aus Düsseldorf (DUS) stehen  somit insgesamt vier Flugverbindungen pro Woche auf dem Sommerflugplan 2017.Neu sind ebenso die Flugtage: Ab Düsseldorf (DUS) fliegt AZUR air jeweils dienstags und freitags in die beliebte Urlaubsregion, ab Berlin-Schönefeld (SXF) immer montags und donnerstags.

Mit Beginn des Winterflugplans 2017/2018 plant AZUR air das Flugangebot mit weiteren wöchentlichen Flügen in die Dominikanische Republik von unterschiedlichen Abflughäfen aufzustocken. Nach aktuellem Planungsstand werden die zurzeit bestehenden Abflughäfen um die Flughäfen München (MUC), Hannover (HAJ), Leipzig (LEJ), Stuttgart (STR) und Frankfurt am Main (FRA) erweitert.

„Wir freuen uns sehr über die Ergänzung des Angebots von AZUR air sowie über die neuen Winterflüge. Gäste aus verschiedenen Städten Deutschlands haben somit die Möglichkeit, noch bequemer nach Punta Cana zu verreisen“, erklärt Petra Cruz, Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik und ergänzt: „Gute Verbindungen und erfolgreiche Kooperationen mit Airlines und Reiseveranstaltern sind für eine kontinuierlich positive Entwicklung des Tourismus in unserem Land von hoher Bedeutung.“

15_PM_ AZUR air Punta Cana2In  Deutschland  stößt das vielfältige Angebot der  Karibikinsel ohnehin auf  rege  Nachfrage: 259.297 Urlauber aus Deutschland besuchten im Jahr 2016 die Karibikinsel, 4,4 Prozent mehr als im Jahr 2015. Insbesondere der internationale Flughafen von Punta Cana gehört zu den meist angeflogenen in der Dominikanischen Republik. Alleine 983.243 Touristen wurden bereits bis März 2017 registriert.

Aufgrund der starken Nachfrage bei deutschen Urlaubern haben die Reiseveranstalter und Fluggesellschaften ihre Kapazitäten erhöht. Für den Sommerplan von Mai bis Oktober 2017 sind aktuell 23 direkte Flugverbindungen in die Karibikinsel vorgesehen.

 

Über AZUR air:

Das Unternehmen gehört der Niederländischen Holding NW International BV mit Sitz in Amsterdam. Die Airline wurde zeitgleich mit dem Pauschalreiseveranstalter Anex Tour gegründet. Zunächst werden die Maschinen am Heimatflughafen Düsseldorf stationiert, wo auch zurzeit eine eigene Technik-Station zur Wartung aufgebaut wird. Für die Technik, das Cockpit und den Kabinenservice sind erfahrene deutsche Airliner verantwortlich. Das operative Management  wird vom ausgewiesenen Branchenexperten Peter Wenigmann geleitet.

Über die Dominikanische Republik:

Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als vielfältiges Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2015 kamen über 5,6 Millionen aus aller Welt. Von der International Association of Golf Tour Operators IAGTO drei Mal zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt, bietet die Dominikanische Republik über 30 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels & Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Ob Strand-, Golf oder Aktivurlaub, aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Reisen ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.

 

Das digitale Bildmaterial steht abrufbereit unter: www.cc-pr.com/news.html

Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: germany@gominicanrepublic.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com bzw. www.godominicanrepublic.com/elearning/. Kostenloser Download für Bildmaterial im Media Room/Image Gallery (rechts unten auf der Homepage).

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend