Frankfurt am Main / Berlin, 27. Juni 2017. Die Dominikanische Republik ist für ihre atemberaubenden Strände mit türkisfarbenem Meer und saftig- grünen Palmen bekannt. Doch auch Mode und Lifestyle werden auf der Karibikinsel großgeschrieben. Aus diesem Grund präsentiert sich das Tourist  Board der  Dominikanischen Republik  auf  der Fashion Week Berlin im Umspannwerk Alexanderplatz am 04. und 05. Juli 2017.

18_PM_Fashion Week BerlinBereits im vergangenem Jahr nahm das Tourist Board der Dominikanischen Republik erst- maligals „Exclusive Destination“ an der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin teil und stellte sich als Exklusivreiseziel vor. Bei dieser Ausgabe agiert die Dominikanische Republik als Destination Partner der Fashion Week Berlin im Umspannwerk Alexander Platz. Modebewusste Gäste mit einer Vorliebe für die Karibikinsel haben die Gelegenheit, den trendigen Stand der Dominikanischen Republik im Stadtgarten zu besuchen und sich über die neuen Angebote der Lifestyle- und Luxus-Hotels, zu informieren. Durch Promotion-Videos mit Fokus auf die dominikanische Mode lassen sich Besucher inspirieren. Zudem macht die modebewusste Destination mit einem Riesenbanner am Gebäude über den Stadtgarten auf sich aufmerksam. Das Tourist Board der Dominikanischen Republik nimmt während der Fashion Week  Berlin  am  „Lateinamerikanischen  Abend“  mit  After  Show Party der Firma Riani teil.

18_PM_Fashion Week Berlin2Was Trends und Mode angeht, steht die Dominikanische Republik schon lange im Mittelpunkt, nicht zuletzt dank dem dominikanischen Designer Óscar de la Renta. Er gilt als einer der einflussreichsten Modeschöpfer des 20 Jahrhunderts. Die strengen und üppigen Stil-Formen, die klaren und ausdrucksstarken Farben sei- ner Entwürfe machten ihn zu einem weltweiten Liebling der Kreativszene. Durch den einzigartigen Zauber – die Lebensfreunde und Sorglosigkeit der Karibik auf der Haut – gewann die Ikone die Gunst einer beeindruckenden Reihe von „First Ladies“, darunter Jackie Kennedy, Nancy Reagay, Hillary Clinton und Michelle Obama. Sein kreatives Tätigkeitsfeld weitete der Modedesigner auch auf den Bereich Innendesign aus: Unter anderem entwarf er für das Luxus-Resort Tortuga Bay Hotel***** in Punta Cana die Innenausstattung der Villen.

Für Kreativität und Inspiration  in  der  Dominikanischen  Republik  zeichnet  ebenso  seit 2006 alljährlich die Fashion Week Dominicana Moda verantwortlich. Das vom Tourismusministerium geförderte Event dient nicht nur als interessante Plattform für einheimische und internationale Designer, sondern hat sich in den letzten Jahren zu einem der bedeutsamsten Fashion-Veranstaltungen in der Karibik etabliert. Im Jahr 2015 sorgte der Stardesigner Jean Paul Gaultier für den krönenden Abschluss des ereignisreichen Modespektakels. Auf dem Programm der Dominicana Moda 2016 standen renommierte Namen von dominikanischen Designern und Marken wie Leonel Lirio, Cayena, Salitre, Giannina Azar, Camila, Carlos de Moya, Jacqueline Then, Jose Jhan, Luis Dominguez, Moises Quezada und Blue Country Jeans. Die farbenfrohe und visionäre Mode dieser Modeschöpfer ist glamouröser Bestandteil der weltweiten Fashion-Diskurses – in der Vergangenheit angeregt durch Medien wie Top Magazin Frankfurt, Luxury Life Magazin, dem deutsche Fashion-Portal BLOGWALK mit rund 30 Modeblogs und der Bloggerin DariaDaria. Die 11. Edition der Dominicana Moda findet vom 18. bis 21. Oktober 2017 in der Kolonialstadt von Santo Domingo statt. Special-Guest: Designerin Silvia Tcherassi.

Bestandteil der aktuellen Modebranche sind ebenso die begehrtesten Nachwuchsmodels  aus der Karibikinsel, darunter die Dominikanerinnen Manuela Sánchez, Lineisy Montero, Luisana González, Amelia Rami, Afrodita Dorado Dominguéz, Mily Reuter und Ysaunny  Brito, die sich an wunderschönen Orten der Dominikanischen Republik ablichten lassen. Besonders beliebte Drehszenarien sind die Puderzucker-Strände der Region Punta Cana sowie die Halbinsel Samaná, im Nordosten der Karibikinsel, die aufgrund ihrer beindruckenden Natur hervorsticht.

 

Über die Dominikanische Republik:

Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als vielfältiges Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2015 kamen über 5,6 Millionen aus aller Welt. Von der International Association of Golf Tour Operators IAGTO drei Mal zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt, bietet die Dominikanische Republik über 30 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels & Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Ob Strand-, Golf oder Aktivurlaub, aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Reisen ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.

 

Das digitale Bildmaterial steht abrufbereit unter: www.cc-pr.com/news.html

Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: germany@gominicanrepublic.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com bzw. www.godominicanrepublic.com/elearning/. Kostenloser Download für Bildmaterial im Media Room/Image Gallery (rechts unten auf der Homepage).

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend