Fast 260.000 Deutsche besuchen die Karibikinsel – 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr

03_PM_Dominikanische Republik_Touristen_2016Frankfurt, 24. Januar 2017. Die Dominikanische Republik ist weiter im Trend: Insgesamt 5.959.347 Touristen besuchten  die  Karibikinsel  im  Jahr  2016,  das  sind 6,4 Prozent mehr gegenüber dem Vorjahreszeitraum.In Deutschland stößt das vielfältige Angebot der Dominikanischen Republik auf rege Nachfrage: 259.297 Deutsche besuchten im Jahr 2016 die Karibikinsel, 4,4 Prozent mehr als im Jahr 2015. Die höchste Anzahl deutscher Gäste während 2016 wurden insbesondere in den Monaten März, November und Dezember, mit jeweils 26.875, 26.173 und 26.972 Touristen, registriert.Aufgrund der erhöhten Nachfrage bei deutschen Gästen haben die Reiseveranstalter und Fluggesellschaften ihre Kapazitäten erhöht. Im aktuellen Winterflugplan von  November  2016 bis April 2017 (Hochsaison) starten wöchentlich 41 Direktflüge aus Deutschland in die Dominikanische Republik. Für den Sommerplan von Mai bis Oktober 2017 sind insgesamt  22 direkte Flugverbindungen in die Karibikinsel vorgesehen.

Petra Cruz-Deyerling, Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik, freut sich über die positive Entwicklung: „Die steigenden Besucherzahlen zeigen, dass die Werbe- und Kommunikationskampagnen des Tourismusministerium in den unterschiedlichen Quellmärkten ihre Früchte zeigen. Die Verbesserung der touristischen Infrastruktur sowie die erfolgreichen Kooperationen mit Veranstaltern und Airlines spielen ebenso eine entscheidende Rolle. Neue Attraktionen, unter anderem im Norden des Landes mit dem neuen Amphitheater und dem Kreuzfahrthafen Amber Cove, sorgen zusätzlich für steigende Besucher- zahlen.“ Bis 2020 strebt die Ferndestination einen jährlichen Gästeanstieg um acht Prozent an sowie die Einreise von zehn Millionen Touristen bis 2022.

Die Traumdestination verfügt über das stärkste Wirtschaftswachstum Lateinamerikas und  der Karibik. Die Einnahmen durch den Tourismus betrugen im Jahr 2016 mehr als sechs Milliarden Euro. In den vergangenen drei Jahren wurden 55 Hotelprojekte realisiert. Die Gesamtinvestitionssumme betrug rund 2,2 Milliarden Euro. Das Tourismusministerium der Dominikanischen Republik hat diesbezüglich bekannt gegeben, dass die Investitionen in den kommenden fünf Jahren die der letzten 15 Jahre übertreffen werden. In 2016 wurden 5.000 neue Hotelzimmer zur Verfügung gestellt. Damit erweitert sich das Angebot an Unterkünften auf über 75.000.Die    durchschnittliche    Hotelbelegung    ist    von    75,5    Prozent    im    Jahr    2015   auf 78 Prozent in 2016 gestiegen, so der nationale Hotel- und Tourismusverband ASONAHORES. Die meistbesuchten Regionen waren Bavaro-Punta Cana mit 81,7 Prozent, La Romana-Bayahibe mit 81,3 Prozent sowie Boca Chica- Juan Dolio mit 76,5 Prozent.

Auch Kreuzfahrtgäste kommen in der Dominikanischen Republik nicht zu kurz: über 800.000 Passagiere wurden 2016 registriert, davon über 600.000 an den Kreuzfahrthäfen in den Provinzen Puerto Plata und La Romana. Insbesondere der Ende 2015 eröffnete Hafen Amber Cove sorgte mit der Ankunft von 121 Kreuzfahrtschiffen für steigende Besucherzahlen.

Die Dominikanische Republik

Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als vielfältiges Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2015 kamen über 5,6 Millionen aus aller Welt. Von der International Association of Golf Tour Operators IAGTO drei Mal zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt, bietet die Dominikanische Republik über 30 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels & Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Ob Strand-, Golf oder Aktivurlaub, aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Reisen ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.

Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: germany@gominicanrepublic.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com bzw. www.godominicanrepublic.com/elearning/. Kostenloser Download für Bildmaterial im Media Room/Image Gallery (rechts unten auf der Homepage).

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend