Frankfurt, 15. September 2015. Die Bauarbeiten der Alternativen Route zum Santo Cerro – heiliger Hügel – in La Vega haben angefangen. Über drei Millionen Euro in- vestiert die Dominikanische Republik in dieses Vorhaben, welches als soziales Pro- jekt begann. Nun soll es den Tourismus der in der zentralgelegenen Provinz La Vega fördern.

Den Startstuss gaben sowohl der Tourismusminister Francisco Javier García als auch kirchliche Behörden und die dazugehörige Gemeinschaftsorganisationen. Zahl- reiche Ortschaften der Region wie beispielsweise Loma de los Ángeles, Loma de Los Delgado, Las Martínez oder Santo Cerro werden von der 10,8 Kilometer langen Stre- cke profitieren. „Dies ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: Die Investitionen in die Infrastruktur sind nach wie vor eine Priorität der Regierung, um das Land für die touristische Zukunft zu rüsten“, erklärt Petra Cruz-Deyerling, Europa-Direktorin Tourist Board Dominikanische Republik.

Dieser sich nun im Bau befindender Abschnitt gehört zu der bekannten „Route des Glaubens“ und wird für den Religions-, Sozial-, und Familientourismus in La Vega als wichtige Strecke dienen. Im Rahmen dieses Projekts können die Gemeinden sich nicht nur weiterentwickeln, sondern sich gleichzeitig auf die Gastfreundschaftlichkeit konzentrieren, um mehr Touristen aus aller Welt anzuziehen.

Besonders beliebt ist die Region La Vega unter Aktivurlauber. Lebhafte Flüsse, tiefe Schluchten,  steile  Felsen  und  der  höchste  Berg  der  Karibik  –  Pico  Duarte  mit 3.175 Metern – sind ein Magnet für alle, die sich für Canyoning, River-Rafting oder Gipfeltrekking interessieren.

 

Die Dominikanische Republik
Der erste Tourist erreichte die Dominikanische Republik im Jahr 1492 und hieß Christoph Kolumbus. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich das Land dem ausländischen Besucher heute als interessantes Reiseziel, in dem verschiedene Einflüsse aus Europa, Amerika und Afrika über mehrere Jahrhunderte hinweg zu einer neuen, modernen karibischen Kultur verschmolzen. Im Jahr 2013 kamen über 4 Millionen Touristen aus aller Welt. Von der International Association of Golf Tour Operators IAGTO zum besten Golf-Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt, bietet die Dominikanische Republik mehr als 30 Designer-Golfplätze, viele Hotels & Resorts der Luxusklasse, ursprüngliche Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer. Aufgrund ihres breiten Angebots für alle Arten von Urlaub ist die Dominikanische Republik bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Viele internationale Stars und berühmte Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft verbringen regelmäßig Erholungszeiten auf der schönen Insel.

Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: info@dominikanisches-fva.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com bzw. www.godominicanrepublic.com/elearning/. Kostenloser Download für Bildmaterial im Media Room/Image Gallery (rechts unten auf der Homepage).

Pressekontakt: C&C Contact & Creation, Laura Blanco Cruz, Paul-Ehrlich-Straße 27, 60596 Frankfurt
Tel: 069 – 963668-0, Fax: 069 – 963668-22, E-Mail: dominikanische-republik@cc-pr.com

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend