PIXX Magazin, Ausgabe 2/2018

Die Dominikanische Republik ist bekannt für ihre herzliche und gastfreundliche Bevölkerung, für beeindruckende Landschaften, eine spannende Geschichte und ein reichhaltiges kulturelles An- gebot. Chefredakteur Axel Kahn spricht im Interview mit Petra Cruz, der Europa-Direktorin des Ministeriums für Tourismus der Dominikanischen Republik in Frankfurt.

Seit wann begleiten Sie diese verantwortliche Position und wie lange gibt es das DR Touristik Board in Deutschland schon?

Nachdem ich mein Studium als IT Ingenieurin an der Universität APEC in Santo Domingo erfolgreich abgeschlossen hatte, über- nahm ich sämtliche Management-Tätigkeiten für Hotels in der Dominikanischen Republik, darunter vier Jahre bei Club Med. Anschließend war ich in Miami Beach, Florida, für das DELANO Hotel tätig.

Im August 1996 begann ich beim Tourismus-Ministerium der Do- minikanischen Republik und war als Direktorin der Abteilung für touristische Unternehmen und Dienstleistungen verantwortlich. Ein knappes Jahr später, im Juli 1997, wurde ich nach Deutsch- land versetzt, um das erste deutsche Tourist Board der Domini- kanischen Republik hier in Frankfurt zu eröffnen. Seitdem bin ich ebenfalls als Europa-Direktorin tätig. Neben Deutschland, Öster- reich und der Schweiz war ich damals auch für Skandinavien, Osteuropa und Russland zuständig. Ich erinnere mich noch gut daran, als ich einige Monate später, bereits im Jahr 1998, per- sönlich die Mitgliedschaftsanfrage beim Deutschen ReiseVerband (DRV) einreichte. Erst kürzlich auf der ITB 2018 feierten wir mit dem DRV und Francisco Javier García, Tourismus-Minister der Dominikanischen Republik, rückwirkend unsere 20-jährige Mit- gliedschaft. In solchen Momenten wird mir wieder bewusst, wie schnell die Zeit vergeht! ()

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend