Die Kirche ist nach König Ferdinand von Spanien benannt und wurde in Anlehnung an die Kathedrale Notre-Dame in Paris erbaut. Sie steht am Hauptplatz der Stadt. Mit ihrem neoklassisch-gotischen Stil aus dem 19. Jahrhundert, den beeindruckenden Glasfenstern, dem Glockenturm und einem verzierten Mahagoni-Altar zieht sie viele Besucher an. Um die Kirche und den Platz herum stehen 18 Häuser im viktorianischen Stil aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Andere Attraktionen in Montecristi

Titel

Kirche San Fernando

Die historische katholische Kirche wurde in Anlehnung an die Kathedrale Notre-Dame in Paris erbaut und steht am Hauptplatz der Stadt. Mit ihrem neoklassisch-gotischen Stil aus dem 19. Jahrhundert, den beeindruckenden Glasfenstern, dem Glockenturm und einem verzierten Mahagoni-Altar zieht sie viele Besucher an.

Montecristi, Kirchen, Hochzeiten, Hochzeitsorte, Kultur

Meerwassersalinen

Die bekannten Meerwassersalinen von Montecristi liegen in der Nähe der Stadt. Hier kann die Meersalzgewinnung besichtigt werden. In den Salinen wird Meerwasser in flach angelegte Becken geleitet, wo es verdunstet und dabei große Salzkristalle zurücklässt, die dann zu Speisesalz verarbeitet werden.

Montecristi, Kultur

Museum Máximo Gómez

Erfahren Sie mehr über Kubas Weg in die Unabhängigkeit! Das Gebäude war im 19. Jahrhundert das Zuhause des dominikanischen Generals Máximo Gómez. Heute ist das kleine, einstöckige Haus ein Museum, in dem wichtige historische Dokumente über den Unabhängigkeitskampf Kubas aufbewahrt werden.

Montecristi, Kultur, Museen

Turmuhr Von Montecristi

Der Uhrturm von Montecristi befindet sich auf dem Hauptplatz der Stadt. Das Design dieser Mini-Version des Eiffelturms stammt vom französischen Ingenieur Alexandre Gustave Eiffel höchstpersönlich. Die Uhr wurde von dem berühmten französischen Uhrmacher Jean-Paul Garnier gefertigt.

Montecristi, Kultur

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend