Das Reservat Ébano Verde, in dem naturwissenschaftliche Forschungen betrieben werden, erstreckt sich von 245 m bis 1 565 m Höhe über dem Meeresspiegel. 600 Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet, darunter mehr als 100 Vogelarten, aber auch Laubfrösche, Eidechsen und über 80 Orchideenarten. Mehrere Flüsse entspringen hier. Das Reservat ist nach dem einheimischen, großblättrigen Baum Magnolia pallenscens (ébano verde) benannt, der ausschließlich in diesem Nebelwald wächst. Wanderer können ihren Besuch im Reservat beim Besucherzentrum anmelden. Das von der Stiftung Ébano Verde geleitete Besucherzentrum Fernando Dominguez beherbergt ein Museum, in dem man sich vor der Wanderung einen Überblick über die im Reservat lebenden Tiere und Pflanzen verschaffen kann.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Andere Attraktionen in Constanza

Titel

La Vega

La Vega ist bekannt für die größten, ältesten und buntesten Karnevalsfeierlichkeiten des Landes, aber auch für zwei beliebte Gipfeltouren in den Regionen Jarabacoa und Constanza. Die Stadt war die erste Goldgräbersiedlung, sie entstand zu Zeiten von Kolumbus.

Constanza, Jarabacoa

La Vega Vieja

Entdecken Sie in der Nähe von Santo Cerro die Ausgrabungsstätte der 1494 von Christoph Kolumbus gegründete Siedlung. In diesem mittlerweile zum Nationalpark erklärten Gebiet untersuchen die Archäologen noch heute die Fundamente dieser alten Stadt, die zwischen 1505 und 1510 ihr goldenes Zeitalter erlebte.

Constanza, Jarabacoa, La Vega

Monumento Divino Niño

Wenn Sie den spektakulärsten Blick auf Constanza suchen, dann sollten Sie die Stufen des 15 m hohen Denkmals erklimmen. Der Künstler Ramon Osorio erschuf im Jahr 2011 die Skulptur in der Nähe der Stadt, die das Christuskind als Erlöser darstellt.

Constanza, Familie, Kultur

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend