Samaná

Mit über 3 000 Hotelzimmern, einer atemberaubenden Küstenlandschaft, herrlichen Atlantikstränden und zahlreichen Ökotourismus-Attraktionen inmitten einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt ist Samaná eine hervorragende Wahl für kleine Gruppen, die Ruhe und Natur suchen.

  • Maximale Kapazität: 100 Teilnehmer

 

Die Halbinsel Samaná ist ein Schaufenster tropischer Pracht. Man findet hier kristallklare Wasserfälle, einsame und von Kokospalmen gesäumte weiße Sandstrände, grüne Berge und Täler sowie riesige Klippen und Höhlen. Im Nationalpark Los Haitises entdecken Sie die reiche Tierwelt mit Buckelwalen, Manatis, Delphinen und zahlreichen Vogelarten. Das kulturelle Erbe der Halbinsel ist ebenso faszinierend, denn Samaná verbindet Abenteuer, Natur und Gemeinschaftssinn. Die Bevölkerung besteht aus französischen Einwanderern, Nachkommen von im 19. Jahrhundert aus den USA übergesiedelten Afroamerikanern und einer jüngeren Welle europäischer Auswanderer, was der Halbinsel ein lebendiges, kosmopolitisches Flair verleiht.

Samaná ist bekannt für Walbeobachtung. Veranstaltungsplaner können während der Walsaison von Mitte Januar bis März problemlos Incentive-Gruppenaktivitäten inklusive eines Walbeobachtungsprogramms organisieren. Weitere hervorragende Teambuilding-Maßnahmen sind das gemeinsame Abseilen und Gleiten auf einer 122 m hohen Zipline, Reitausflüge durch den Dschungel zum spektakulären Wasserfall Salto El Limón, Segeln zur Insel Cayo Levantado oder Kajakfahren durch die dichten Mangroven des Nationalparks Los Haitises.

Samanás kleine Boutique-Hotels und All-Inclusive-Luxusresorts bieten eine Vielzahl von Unterkünften für jedes Budget. Viele der kleineren Strandanlagen liegen in der Nähe größerer Resorts, sodass es möglich ist, Gruppen auf mehrere Hotels aufzuteilen. Bei einem Gesamtangebot von über 3 000 Zimmern ist eine Teilnehmerzahl von bis zu 100 Personen möglich. Die Destination eignet sich also ideal für kleinere Veranstaltungen. Vom internationalen Flughafen El Catey (AZS) aus fährt man jeweils 30 Autominuten bis nach Santa Barbara de Samaná und Las Terrenas und eine Stunde bis nach Las Galeras.

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend