FAQs

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu Reisen in die Dominikanische Republik. Wir wollen Ihnen damit Ihre Reise ein wenig leichter machen.

Wie komme ich in die Dominikanische Republik?

Die Dominikanische Republik hat acht internationale Flughäfen, fünf Kreuzschiffhäfen , eine Vielzahl von Yachthäfen für Boote und Yachten aller Größen sowie kleine Flughäfen für private Flugzeuge. Da dieses Land so groß und vielfältig ist, sollten Sie darauf achten, einen Ankunftsflughafen in der Nähe Ihres Urlaubsorts zu wählen.

Weitere Information finden Sie in unseren empfohlenen Links. Sie können sich auch mit einem unserer Tourismusbüros im Ausland in Verbindung setzen.

Welche Dokumente benötige ich für die Einreise in die Dominikanische Republik?

Ein gültiger Reisepass ist erforderlich. Bei einigen Ländern ist auch ein Visum nötig.

Visa

Die Dominikanische Republik erteilt Touristen-, Geschäfts-, Arbeits-, Studenten- und Aufenthaltsvisa. Touristenvisa können für eine oder mehrere Einreisen erteilt werden und auf eine Dauer von bis zu 60 Tagen verlängert werden.

Hier finden Sie die Liste der Länder, deren Staatsbürger vor der Einreise bei einem dominikanischen Konsulat ein Touristenvisum zu beantragen haben.

Wer braucht kein Visum?

  • Einwohner der Dominikanischen Republik und Personen mit dominikanischer Staatsangehörigkeit;
  • Mitarbeiter von Botschaften und Konsulaten, die beauftragt sind, das Land dienstlich zu bereisen;
  • Passagiere, die mit privater, nicht-kommerzieller Luftfahrt ins Land einreisen, wenn ihr Flugzeug folgende Bedingungen erfüllt: Die Reise muss zu Sport-, Freizeit-, Geschäfts- oder Tourismuszwecken stattfinden, und das Flugzeug darf nicht über 13 607 kg wiegen und und nur für maximal zwölf Passagiere zugelassen sein.
Was passiert, wenn ich mich dazu entschließe, länger als 30 Tage im Land zu bleiben?

Sie müssen am Flughafen für den verlängerten Aufenthalt eine Gebühr zahlen, die sich an der Dauer der Verlängerung orientiert. Die Gebühr liegt bei 2 500 RD$ (dominikanische Peso – das entspricht etwa 50 US$) für bis zu zwei zusätzliche Monate. Diese Gebühr wird bei der Abreise am Einwanderungsschalter erhoben, der sich hinter dem Check-in und der Sicherheitskontrolle befindet.

Wie hoch sind die Ausreisegebühren?

Die Ausreisegebühr beträgt 20 US$. Diese Gebühr ist jedoch bereits im Preis Ihres Flugtickets inbegriffen.

Wie lautet die Vorwahl der Dominikanischen Republik?

Die Landesvorwahl ist +1. Es gibt drei regionale Vorwahlen: 809, 829 und 849.

Ab welchem Alter darf man Alkohol trinken?

In der Dominikanischen Republik darf man erst ab dem 18. Lebensjahr alkoholische Getränke kaufen und konsumieren. Das heißt, dass Bars Minderjährigen den Eintritt verweigern, selbst wenn sie in Begleitung der Eltern oder eines Erwachsenen sind.

Wie ist das Wetter dort? Wann ist die Regenzeit?

Die Dominikanische Republik verfügt im Norden, Osten und Süden über eine mehr als 1 600 km lange Küste mit tropischem Klima: Die Tagestemperaturen liegen zwischen 27 und 32 °C und können im Winter auf 18 bis 23 °C fallen. Wie in allen tropischen Regionen, so ist es auch hier nicht einfach zu sagen, ob und wann es regnen wird. Regenfälle dauern in der Regel jedoch nicht lange an.

Wann ist die Hurrikan-Saison?

Die atlantische Hurrikan-Saison dauert vom 1. Juni bis zum 30. November. In der Dominikanischen Republik ist dies der Sommer und Frühherbst, wenn das Wetter sonnig, feucht und etwas bewölkt ist. Gelegentliche Regenschauer treten spätnachmittags und nachts auf. Die meisten Hurrikans in der Geschichte des Landes traten im September auf. Die Wahrscheinlichkeit, von einem Hurrikan überrascht zu werden, ist jedoch gering. Zudem sind die Angestellten der Ferienanlagen entsprechend geschult, um mit diesen Situationen umgehen zu können. Die Gebäude der Ferienanlagen sind außerdem so ausgestattet, dass sie einen Hurrikan gut überstehen können. Dabei darf man nicht vergessen, dass die Dominikanische Republik ein großes Land ist. Was bedeutet, dass eine Küste von einem Sturm betroffen sein kann, während eine andere völlig unversehrt davonkommt.

Wie groß ist die Dominikanische Republik im Vergleich zur Fläche von Puerto Rico oder Jamaika?

Die Dominikanische Republik liegt in der Karibik und hat eine Fläche von über 48 442 km². Sie ist fünfmal so groß wie Puerto Rico und viermal so groß wie Jamaika. Aufgrund ihrer Größe und Vielfalt bietet die Dominikanische Republik dem Besucher unglaublich abwechslungsreiche Landschaften mit Stränden, Bergen, Wüsten, Seen, Inseln, Flüssen und unzähligen Wasserfällen. Daher lautet unser Slogan für die Dominikanische Republik „Alles wovon Sie träumen“.

Ich spreche so gut wie kein Spanisch. Ist das ein Problem?

Sie werden keinerlei Probleme haben, sich in der Dominikanischen Republik zu verständigen. Die Dominikaner sind sehr freundlich, und auch wenn Sie ihre Sprache nicht sprechen, helfen sie Ihnen sicher bei der Suche einer Person, die Ihnen weiterhelfen kann. In den großen Städten und auch in den meisten Ferienorten verstehen und sprechen Personen, die in Hotels, Restaurants, in den Touristengebieten oder als Guide arbeiten, Englisch und auch andere Sprachen. In den Dörfern und auf dem Land ist das nicht immer der Fall, doch wird man auch hier immer bemüht sein, sich zu verständigen und Ihnen weiterzuhelfen.

Welche Kleidung sollte ich mitbringen?

In der Dominikanischen Republik herrscht das ganze Jahr über warmes sonniges Wetter. Es kann allerdings morgens oder abends kühler sein, vor allem zwischen November und März. Sie sollten daher so packen, dass Sie etwas immer zum Überziehen dabeihaben. Für wärmeres Wetter sollten Sie leichte Baumwoll- oder Leinenkleidung einpacken, ebenso wie Ihre Badesachen, eine leichte Weste, Hosen und eine leichte Jacke. Selbst wenn Sie in einer Ferienanlage untergebracht sind, sollten Sie etwas Schickes für besondere Gelegenheiten einpacken oder auch für ein Abendessen in einem gehobenen Restaurant. Wenn Sie in Santo Domingo untergebracht sind, bietet sich normale Stadtkleidung an, aber auch ein paar schicke Kleidungsstücke sollten nicht fehlen. Wenn Sie zu einer Vorführung ins Nationaltheater gehen, brauchen Sie ein Dinnerjacket. Jeans sind hier nicht gestattet. Bedenken Sie außerdem, dass Sie Kirchen oder andere Monumente und Museen möglicherweise nicht mit kurzen Hosen oder in einem Minirock betreten dürfen. Manche Behörden darf man nicht mit ärmellosen Hemden oder Blusen oder mit offenen Schuhen betreten.

Kann ich mit meinem Haustier reisen?

Vor Antritt der Reise mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze sollten Sie sich bei der Luftfahrtgesellschaft nach den Transportkosten Ihres Tieres an Bord oder im Laderaum des Flugzeuges erkundigen. Reservieren Sie Ihren Flug so früh wie möglich, denn manche Fluggesellschaften befördern nur eine begrenzte Anzahl von Haustieren pro Flug.

Jedes Tier muss einen von einem zugelassenen Tierarzt ausgestellten und unterzeichneten Gesundheitsnachweis haben. Aus diesem muss hervorgehen, dass das Tier innerhalb von 30 Tagen vor der Einreise untersucht wurde und keine ansteckenden Krankheiten hat, dass es gegen Außen- und Innenparasiten behandelt und gegen Tollwut geimpft wurde. Der Nachweis der Tollwutimpfung muss das Datum der Impfung, die Dauer des Impfschutzes, den Namen des Produktes und die Seriennummer enthalten.

Bei Ankunft in der Dominikanischen Republik sollte man sich an die Tierkontrolle wenden. Hier wird der tierärztliche Nachweis überprüft und das offizielle Einreiseformular für Haustiere ausgefüllt.

Wie sicher ist das Land?

Die Dominikanische Republik hat weiterhin eine der geringsten Kriminalitätsraten der Karibik. Dennoch sollten Sie genauso vorsichtig sein, wie Sie es beim Besuch eines jeden neuen Landes oder jeder Großstadt der Welt wären. Zeigen Sie Wertgegenstände wie Smartphone oder Kamera nicht offen und benutzen Sie diese mit Diskretion, wenn Sie sich außerhalb der Touristengebiete befinden. Lassen Sie Ihren Schmuck zu Hause, kleiden Sie sich einfach und halten Sie sich zu jeder Tages- und Nachtzeit von abseits gelegenen Straßen entfernt.

Sollte ich die Menschen mit Sie oder Du ansprechen?

Obwohl sich die Gewohnheiten verändern, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen und die formelle Form zu verwenden. Wenn man eine Person nicht gut kennt, sollten Sie das formelle Sie (usted) verwenden. Männer werden mit Don oder Señor (Herr) und Frauen mit Doña oder Señora (Frau) angesprochen.

Die nicht-förmliche Anrede ist häufig anzutreffen und wird akzeptiert, da die Dominikaner sehr offen und kontaktfreudig sind. Die Ausdrücke amigo (Freund) und hermano (Bruder) werden häufig verwendet. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie auf der Straße oder im Geschäft mit mi amor (meine Liebe) oder cariño (Liebling) angesprochen werden. Das gehört im Sprachgebrauch der Dominikaner einfach dazu.

Kann man das Leitungswasser in den Hotels trinken?

Nein, das ist nicht zu empfehlen, da das Leitungswasser in der Dominikanischen Republik nicht gechlort wird. Trinken Sie stets Wasser aus Flaschen, das in Ihrer Ferienanlage, in den Geschäften der Stadtviertel und in Supermärkten überall angeboten wird.

Ist mein Führerschein in der Dominikanischen Republik gültig?

Ja, aber nur so lange Sie sich im Land aufhalten dürfen, d. h. bis zu 30 Tage oder für die Dauer Ihres Visums.

Sollte ich ein Auto mieten?

Die Dominikanische Republik hat das modernste Straßenverkehrsnetz der Karibik. Es verfügt über hervorragende Straßen, die zu den wichtigsten Urlaubsorten führen und diese miteinander verbinden. Dennoch ist das Fahren in der Dominikanischen Republik nervenaufreibend: Sie müssen defensiv fahren und ständig auf andere Fahrer, Motorräder, Fußgänger, Kühe und was sonst noch auf der Straße sein könnte, achten. Auf dem Land ist das Fahren zwar weniger stressig als in den großen Städten, doch auch hier muss man in den Dörfern mit möglichen Hindernissen auf der Straße rechnen. Sie sollten möglichst ein Autofahrer mit Erfahrung in großen Städten sein, oder vertraut mit dem Straßenverkehr in der Karibik. Achten Sie darauf, dass Sie die Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht überschreiten und fahren Sie auf keinen Fall nachts. Die Beleuchtung ist oft schlecht oder nicht vorhanden, was zu Unfällen führen kann.

Es gibt Ferienorte, in denen es empfehlenswert ist, ein Auto zu mieten, da es dort sehr viel zu sehen gibt. Wenn Sie zum Beispiel an der Nordküste des Landes von Montecristi nach Puerto Plata, nach Cabrera oder zu den Stränden von Samaná reisen, können Sie mit einem Mietwagen einfach anhalten und die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke besichtigen. An der Ostküste kann man mit einem Auto die beliebten Touristengebiete La Romana, Bávaro, Punta Cana und Cap Cana gut erkunden. Der Südwesten der Dominikanischen Republik von Barahona bis Pedernales ist eines der schönsten und ursprünglichsten Gebiete des Landes. Öffentliche Verkehrsmittel sind hier nur begrenzt anzutreffen. Mit einem Auto können Sie Zeit und Geld sparen, vor allem, wenn Sie zu weit abseits liegenden Sehenswürdigkeiten wollen wie beispielsweise in die Bucht Bahía de Las Águilas. Die Strände und interessanten Orte in der Nähe der Ferienorte sind mit einem Mietauto besser und günstiger zu erreichen.

In den Städten Santo Domingo, Santiago und Puerto Plata ist es besser, auf das gut ausgebaute Taxi-Netzwerk zurückzugreifen, dazu zählt auch UBER. Sie können ein Taxi bestellen, indem Sie ein 24-Stunden-Taxiunternehmen anrufen. Die meisten bieten einen Festpreis von etwa 5 US$ pro Strecke für die meisten Ziele innerhalb der Stadt an.

Funktioniert mein Mobiltelefon vor Ort?

Wenn Ihr Mobiltelefon über ein GSM-Netzwerk funktioniert, dann können Sie es benutzen. Die Roaming-Kosten werden dabei allerdings hoch sein. Am besten bringen Sie ein freies Telefon mit und kaufen sich vor Ort eine SIM-Karte , dann haben Sie eine lokale Nummer. Sie erhalten die Karte bei Vorlage Ihres Reisepasses, sie kann bei jedem Telefonnetzanbieter aktiviert werden, zum Beispiel von Claro, Orange und Tricom. Die SIM-Karte kostet weniger als 5 US$ und kann nach Belieben mit zusätzlichem Guthaben für Anrufe aufgefüllt werden.

Akzeptieren Geschäfte amerikanische Dollar oder Euro?

Geschäfte in den Ferienorten, einschließlich Restaurants, Bars, Kaufhäuser, Souvenir-Geschäfte und Supermärkte, akzeptieren in der Regel US-Dollar, doch wird der Wechselkurs nicht so gut sein wie bei den Banken. Die Preise in der Dominikanischen Republik sind allerdings in dominikanischen Peso angegeben. Wenn Sie einen Kauf für einen größeren Betrag in einem kleinen Geschäft oder auf dem Markt tätigen möchten, verhandeln Sie am besten mit dem Verkäufer, um zu sehen, ob er Interesse daran hat, den Handel in Dollar oder Euro abzuwickeln. In Supermärkten und in den Geschäften der Einkaufsgalerien gibt es feste Preise. Am besten ist es, Geld am Geldautomaten in der Landeswährung mit dem besten täglichen Wechselkurs abzuheben.

Ist es am besten, Geld am Flughafen zu wechseln?

Der Einfachheit halber wechseln Sie Geld gleich bei der Ankunft am Flughafen, um das Taxi und Ihre ersten Einkäufe bezahlen zu können. Wenn Sie Geld tauschen müssen, sollten Sie jedoch zu einer der großen Banken in der Dominikanischen Republik gehen. Diese richten sich nach dem Tageskurs der Zentralbank, sodass Wechselkursunterschiede zwischen den verschiedenen Banken unerheblich sind. Die Banken schließen um 17:00 Uhr, die meisten Zweigstellen in den Einkaufsgalerien haben aber bis 19:00 Uhr oder sogar 20:00 Uhr geöffnet. Geldautomaten findet man in Supermärkten und Einkaufsgalerien, die auch noch länger geöffnet sind. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie nur soviel Geld umtauschen oder abheben, wie Sie gerade brauchen.

Wie hoch ist die Mehrwertsteuer?

Der Satz der ITBIS (Steuern auf den Transfer von industriell hergestellten Gütern und Dienstleistungen oder die Mehrwertsteuer für den Transfer von industriellen Gütern und Dienstleistungen) beträgt 18 % und wird auf die meisten Einkäufe aufgeschlagen. In Restaurants, Bars und Hotels werden außerdem automatisch 10 % als Trinkgeld aufgeschlagen.

Wie ist der aktuelle Wechselkurs?

Der Wert ausländischer Währungen schwankt von Tag zu Tag. Die Wechselkurse erfahren Sie direkt bei Handelsbanken oder Wechselbüros.

Welche Bestimmungen gelten für die Reise mit Kindern?

Ausländische Minderjährige brauchen lediglich einen Reisepass. Eine Ausnahme sind Kinder, die einen Elternteil haben, der in der Dominikanischen Republik ansässig ist. Informationen zu den Reisebedingungen für unbegleitete Minderjährige erhalten Sie bei Ihrer Luftfahrtgesellschaft.

Ich habe eine Reise in die Dominikanische Republik gebucht und meine Mobilität ist eingeschränkt. Kann ich in der Dominikanischen Republik ein Elektromobil mieten?

Selbstverständlich. Das geht ganz einfach: Rufen Sie die gebührenfreie Rufnummer 1-844-283-8989 an oder gehen Sie zu der Website www.scootersdr.com

Welche typischen Gerichte sollte ich unbedingt probieren?

Die dominikanische Küche ist äußerst vielseitig. Morgens sollten Sie mangú (Kochbananen, gekocht und püriert mit Eiern, gebackenem Käse oder Salami) probieren, das ist das traditionelle dominikanische Frühstück. Mittags gibt es die bandera dominicana (dominikanische Flagge): Das ist ein typisches Gericht mit Reis, roten Kidneybohnen, geschmortem Fleisch und tostones – das sind pürierte, frittierte Kochbananen. Sehr beliebt sind auch chicharrón (Schweineschwarte), locrio de pollo (gebratener Reis mit Hühnchen), mofongo (Kochbananen mit Knoblauch, frittiertem Schweinefleisch oder Garnelen und Knoblauch), Fisch mit Kokossauce, gedünstete Krabben und Schalentiere, geröstete oder gedünstete Ziege mit gekochtem Maniok und sancocho (Eintopf mit sieben Sorten Fleisch) mit Avocados zum Abendessen. Auf jeden Fall sollten Sie Maniokbrot und den Frischkäse queso de hoja probieren.

Dominikanische Nachspeisen wie etwa geriebene Kokosnuss in Sahne sind ebenfalls beliebt, ebenso wie süße Bohnen, Sauermilchdessert, Orangen-Nachtisch, Milchkaramell, Papaya- und Ananas-Nachtisch sowie eine Guaven-Cashew-Paste in Sirup. Tropische Fruchtsäfte werden überall angeboten, oft werden daraus Frucht-Milkshakes oder Batidas mit Maracuja, Guave, Ananas, Orange, Erdbeere, Mango Mandarine und Papaya zubereitet.

Probieren Sie unbedingt auch den frischen Zuckerrohrsaft sowie die dominikanische Kokosmilch, die in Hunderten Kokosplantagen und -wäldern des Landes gewonnen wird. Sie werden das leckere dominikanische Kokosfruchtfleisch mit Sicherheit lieben.

Lohnt es sich, die Hauptstadt Santo Domingo zu besichtigen?

Auf jeden Fall! Santo Domingo war die erste Stadt Amerikas und wurde 2010 zur Kulturhauptstadt Amerikas ernannt. Die Kolonialstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt: Hier findet man jede Menge Museen, Kunst, Kultur sowie zahlreiche Restaurants. Die Fahrt nach Santo Domingo ist günstig. Für weniger als 10 US$ ist die Hauptstadt von vielen Orten aus in komfortablen und klimatisierten Bussen zu erreichen. Folgende Unternehmen bieten Busse an: Expreso Bávaro, Caribe Tours oder Metro Tours. Am besten bleiben Sie über Nacht in der Stadt. Wenn Sie einen Tagesausflug hierher machen möchten, sollten Sie bedenken, dass Sie eine lange Rückreise vor sich haben.

Werde ich die Möglichkeit haben, während meines Aufenthaltes zu einem Baseballspiel zu gehen?

Sie sollten auf jeden Fall versuchen, sich ein Baseballspiel, oder wie es in der Dominikanischen Republik heißt, ein Juego de Pelota, anzuschauen. Dazu sollte Ihr Besuch in die Winter-Baseballsaison fallen, die von Mitte Oktober bis Ende Januar dauert. Der Sieger darf die Dominikanische Republik dann in der sogenannten Carribean Series vertreten und sich dabei gegen die Siegesmannschaften aus Puerto Rico, Mexiko und Venezuela beweisen. Egal an welchem Ort Ihre Unterkunft liegt: Sie finden immer ein Baseballstadion, entweder direkt an Ihrem Urlaubsort oder weniger als eine Autostunde entfernt. Die Stadien liegen in Santo Domingo (Quisqueya-Stadion), Santiago (Cibao-Stadion), La Romana (Francisco Micheli-Stadion), San Pedro de Macorís (Tetelo Vargas-Stadion) und in San Francisco de Macorís (Julián Javier-Stadion). Mehr zum Programm, Tickets, Preise und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der dominikanischen Baseballliga.

Ich möchte meine Drohne mitbringen. Brauche ich dazu eine Erlaubnis und welche Einschränkungen bestehen zum Fliegen einer Drohne in der Dominikanischen Republik?

Das Fliegen von Drohnen wird vom Dominikanischen Institut für zivile Luftfahrt (Instituto Dominicano de Aviación Civil oder IDAC) geregelt. Seit April 2018 brauchen Sie keine Genehmigung, solange Ihre Drohne weniger als 2 kg wiegt. Dennoch raten wir Ihnen dringend, vor Ihrer Einreise eine Genehmigung beim IDAC (http://www.idac.gob.do) zu beantragen, da die Zollabteilung am Flughafen diese Art von Gegenständen oft einbehält und Zollabgaben verlangt. Mit einer zuvor eingeholten schriftlichen Genehmigung vereinfachen Sie Ihre Einreise in die Dominikanische Republik.

Sie müssen zudem folgende Vorschriften beachten:

  • Die Drohne muss aus flexiblem Material bestehen, sodass bei einem möglichen Aufprall die Gefahr für die betroffene Person oder den getroffenen Gegenstand so gering wie möglich ist.
  • Die Drohne muss von Hand gesteuert werden, um Ihnen oder der Bedienperson zu jeder Zeit einen direkten Blickkontakt zu ermöglichen. Die Entfernung von der Bedienperson darf in keinem Fall mehr als 122 m betragen.
  • Im Umkreis von 8 km um einen Flughafen dürfen keine Drohnen geflogen werden.
  • Die Drohne darf nur bei Witterungsbedingungen mit Sicht, also nicht nachts, geflogen werden. Es muss ständig Sichtkontakt bestehen, und die Drohne muss unter der Kontrolle der Bedienperson stehen.
  • Vor dem Fliegen muss überprüft werden, ob die Drohne und das Steuerungssystem sicher betriebsfähig sind.
  • Eine mündliche Erlaubnis der Ferienanlage oder jedes anderen privaten Eigentums, über das Sie Ihre Drohne fliegen möchten, muss eingeholt werden. Die Drohne sollte nur dann in Betrieb genommen werden, wenn nicht zu viele Leute in dem Gebiet sind, um deren Privatsphäre noch zu stören. Dies gilt besonders für vielbesuchte Strände.
  • Sollte Ihre Drohne mehr als 2 kg wiegen, brauchen Sie eine vom IDAC ausgestellte Genehmigung.  Sie können sich direkt mit dem Institut unter DTAC@idac.gov.do in Verbindung setzen, um ein Antragsformular zu erhalten. Sie sollten diesen Prozess mindestens einen Monat vor Ihrer geplanten Reise beginnen.

Sollte Ihre Drohne mehr als 2 kg wiegen, müssen Sie laut Gesetz einen Genehmigungsantrag beim IDAC einreichen (http://www.idac.gob.do). In diesem Antrag müssen das Datum, die Zeit und der Ort der Nutzung der Drohne  ebenso wie die Art der Nutzung (gewerblich oder privat) angegeben werden.

Sie sollten die Drohnen-Regelung des IDAC regelmäßig studieren, um rechtzeitig auf Änderungen reagieren zu können.

Gibt es in der Dominikanischen Republik beim Angeln Schonzeiten?

Ja, es gibt verschiedene Schonzeiten. Man darf die unten angegebenen Fisch- und Meerestierarten in den folgenden gesetzlich festgelegten Schonzeiten weder fangen, verspeisen noch besitzen:

Hummer:  1. März – 30. Juni

Krabben:  1. März – 30. Juni

Meeresschnecken:  1. Juli – 31. Oktober

Das bedeutet, dass man diese Tierarten während der Schonzeit nicht kaufen kann und sie auch nicht in Speiselokalen, Märkten oder anderen Läden angeboten werden dürfen.

Es ist strengstens verboten, Papageienfische und Haie zu fangen, dieses Verbot gilt das ganze Jahr über. Wer diese Vorschriften missachtet, muss mit hohen Geld- und Haftstrafen rechnen.

Ich habe einige Fragen, die ich gerne direkt stellen würde. Mit wem kann ich vor meiner Reise sprechen?

Das Tourismusministerium verfügt über 29 Auslandsstellen und Vertretungen im Ausland, u. a. in den USA, Kanada, Puerto Rico, Südamerika, Europa, Asien und Australien. Sie können sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend