Ende 2016 erhielt bereits der landestypische Merengue diese Anerkennung.

Frankfurt am Main, 16. Dezember 2019. Die Dominikani-sche Republik hat allen Grund zum Feiern: Sowohl die Bachata-Musik als auch der Bachata-Tanz, typisch für die Kultur der karibischen Destination, ist zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO ernannt worden. Ende 2016 schaffte es bereits der dominikanische Merengue in diese prestigeträchtige Liste.

Frau Petra Cruz, Europa-Direktorin des Tourist Boards der Dominikanischen Republik, ist begeistert: „Es ist einfach toll, dass nun neben Merengue auch Bachata zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO ernannt wurde. Die Dominikaner leben mit und für die Musik und es ist ein besonderes Privileg, dass unsere Landesmusik erneut ausgezeichnet wurde.“

Die UNESCO Kommission betonte im Rahmen der Auszeichnung, dass die Musik und der Tanz von dominikanischer Bachata rhythmische Bolero-Musik mit anderen afro-antillenischen Genres kombiniert. Im Allgemeinen drücken die Texte herzliche Liebe, Lei-denschaft und Nostalgie aus.

Bachata wird traditionell von einer kleinen Gruppe von Musikern mit der Gitarre als Lead-Instrument gespielt, während die Perkussion von einem Bassinstrument begleitet wird. Der Tanz ist leidenschaftlich, mit sinnlichen Hüftbewegungen von Paaren, die ihn bei allen tradi-tionellen Festen in der Dominikanischen Republik aufführen. Bachata wird von klein auf spontan erlernt.

 

Die Dominikanische Republik

Die Dominikanische Republik umfasst die östlichen zwei Drittel der Insel Hispaniola, hat etwa 10,5 Millionen Ein-wohner und ist mit 49.967 km2 das zweitgrößte Land der Karibik. Im Norden vom Atlantischen Ozean und im Süden vom Karibischen Meer umgeben, verfügt die Insel über insgesamt 1. 609 Kilometer Küstenlinie und ein ganzjähriges ideales Klima. Reich an historischen Sehenswürdigkeiten, präsentiert sich die Ferndestination als vielfältiges Reiseziel und ist bei Familien, Singles und Paaren jeder Altersklasse gleichermaßen beliebt. Rund 6,6 Millionen Gäste aus aller Welt besuchten die Dominikanische Republik im Jahr 2018. Vom abenteuerlichen Puer-to Plata, über dem üppigen Samaná, dem historischen Santo Domingo, dem sonnigen Punta Cana, dem luxuriö-sen La Romana bis hin zum fröhlichen Barahona – jede Region hat ihren eigenen Charme! Bereits vier Mal wurde die Dominikanische Republik von der International Association of Golf Tour Operators IAGTO zur besten Golf Reiseziel in der Karibik und Lateinamerika gekürt und erhielt vier Mal den WORLD GOLF AWARD. Außerdem ist Santo Domingo im Jahr 2019 zum zweiten Mal die Gastronomische Hauptstadt der Karibik. Gästen erwarten 26 Designer-Golfplätze, zahlreiche Hotels und Resorts der Luxusklasse, atemberaubende Strände, lebhafte Städte und malerische Dörfer.
Weitere Informationen: Tourist Board Dominikanische Republik, Hochstr. 54, 60313 Frankfurt, Telefon: +49-69-91397878, Fax: +49-69-283430, E-Mail: germany@godominicanrepublic.com oder auf http://www.godominicanrepublic.com. Kostenloser Download für Bildmaterial unter http://www.drsmartlibrary.com

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend