Der imposante Kalkstein-Tafelberg El Morro ragt 242 m über der Küste von Montecristi empor und verleiht diesem Küstenabschnitt seinen charakteristischen und unverwechselbaren Charme. Die trockene subtropische Waldlandschaft von El Morro liegt inmitten ausgedehnter Mangrovenwälder, die man zu Fuß oder auch über Wasserwege und Lagunen vom Boot aus näher beobachten kann. Und wer Lust hat, kann hier auch baden. In den Mangrovenwäldern von El Morro leben Leguane ebenso wie viele verschiedene Vogelarten, u. a.  Fregattvögel, verschiedene Reiherarten, amerikanische Austernfischer und viele weitere Wasser- und Zugvögel. Mit dem Auto ist der Eingang zu diesem Park aus der Stadt in nur zehn Minuten zu erreichen. Viele Reiseveranstalter bieten außerdem Bootsausflüge durch die Lagunen und Mangrovenwälder an.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Andere Attraktionen in Montecristi

Titel

Cayo Arena

Cayo Arena ist ein wahres Schnorchelparadies mit einer selbst für die Dominikanische Republik unglaublichen Vielfalt an Meerestieren. Beim Schnorcheln vor der Insel sind Sie zwischen Korallen und Schwämmen von Schwärmen von Doktorfischen, Riffbarschen der Gattung Abudefduf, Azur-Demoisellen, Skalaren und Gelbschwanz-Schnappern umgeben.

Montecristi, Puerto Plata

Cayos Siete Hermanos

Diese kleinen Inseln aus Korallensand bieten eine faszinierende Unterwasserwelt mit vielen verschiedenen Tierarten. An den Küsten wachsen Kakteen, und man kann Leguane und Krabben beobachten. Wälder unter Wasser, Sandbänke und riesige Felswände: Hier findet man bei Tag und bei Nacht auf einem Fleck alles, wovon Schnorchler und Taucher träumen.

Montecristi, Bootfahren Sehenswürdigkeiten, Große + kleine Inseln, Nationalparks + Naturschutzgebiete, Naturbeobachtung, Tauchen

Isla Cabra

Die kleine Insel mit ihrem weißen Sandstrand liegt gegenüber von El Morro, nur ein paar Minuten vor der Küste von Montecristi. Sie ist leicht mit dem Boot erreichbar. Bei einem Tagesausflug kann man den weichen Sand, das ruhige, türkisblaue Wasser und die Abgeschiedenheit trotz Stadtnähe genießen.

Montecristi, Familie, Große + kleine Inseln, Strände

Kirche San Fernando

Die historische katholische Kirche wurde in Anlehnung an die Kathedrale Notre-Dame in Paris erbaut und steht am Hauptplatz der Stadt. Mit ihrem neoklassisch-gotischen Stil aus dem 19. Jahrhundert, den beeindruckenden Glasfenstern, dem Glockenturm und einem verzierten Mahagoni-Altar zieht sie viele Besucher an.

Montecristi, Hochzeiten, Hochzeitsorte, Kirchen, Kultur

Meerwassersalinen

Die bekannten Meerwassersalinen von Montecristi liegen in der Nähe der Stadt. Hier kann die Meersalzgewinnung besichtigt werden. In den Salinen wird Meerwasser in flach angelegte Becken geleitet, wo es verdunstet und dabei große Salzkristalle zurücklässt, die dann zu Speisesalz verarbeitet werden.

Montecristi, Kultur

Museum Máximo Gómez

Erfahren Sie mehr über Kubas Weg in die Unabhängigkeit! Das Gebäude war im 19. Jahrhundert das Zuhause des dominikanischen Generals Máximo Gómez. Heute ist das kleine, einstöckige Haus ein Museum, in dem wichtige historische Dokumente über den Unabhängigkeitskampf Kubas aufbewahrt werden.

Montecristi, Kultur, Museen

Playa Juan de Bolaños

Der Playa Juan de Bolaños liegt direkt unterhalb der Uferpromenade und bietet einen schönen Ausblick auf die berühmten Klippen von El Morro. An Wochentagen kommen viele Einheimische zu diesem weißen Sandstrand mit seinem türkisfarbenen Wasser, um hier den Sonnenuntergang zu genießen.

Montecristi, Familie, Strände

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend