Südlich der Halbinsel von Samaná befindet sich ein ungewöhnlicher Unterwasserfriedhof. Schiffe, die vor Jahrhunderten hier sanken, haben direkt vor der Nordostküste der Dominikanischen Republik ihren letzten Ruheplatz gefunden. Die Korallenriffe rund um die Halbinsel, sowie die tosenden Wogen des Atlantiks, wurden über Jahre hinweg vielen Schiffen zum Verhängnis, oder sie verloren unterwegs ihre Ladung.

Der Pirat Roberto Cofresí versenkte sein eigenes Schiff mit unzähligen Schätzen an Bord, als er bei Punta Gorda von spanischen Patrouillen abgefangen wurde. Es gelang ihm zwar zu fliehen, doch weder das Schiff noch seine wertvolle Ladung wurden je gefunden. 1724 sanken zwei spanische Galeonen an den Riffs in der Nähe von Miches, südlich der Bucht von Samaná: Nuestra Señora de Guadalupe und Conde de Tolosa. Die Schiffe transportierten Quecksilber für die Goldminen in Zentral- und Südamerika. Ihre Überreste liegen auch heute noch zerstreut am Eingang der Bucht.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Andere Attraktionen in Samaná

Titel

Barco Hundido

Vor über 30 Jahren sank dieser 80 m lange Frachter nach einem verheerenden Feuer etwa 2 km vor der Küste von Las Galeras. Heute ist der Tauchplatz auch bekannt unter dem spanischen Namen Barco Hundido. Er ist bestens geeignet für Tauchanfänger. Hier wimmelt es von Barrakudas, Igelfischen, Stechrochen und Schwarmfischen.

Las Galeras, Samaná

Creole Reef

Den Tauchplatz Creole Reef erreicht man von Las Terrenas. Dieses 1 km lange Korallenriff ist mit verschiedenen Arten fächerförmiger Gorgonien bewachsen und wird oft von großen Atlantischen Stechrochen besucht.

Las Terrenas, Samaná

El Frontón

In El Frontón können Sie von einem herrlichen und unberührten Strand aus Tauchgänge auf nur 17 m Tiefe genießen. Das gegenüberliegende Riff schützt den Strand, jedoch sollten Sie Flossen zum Schutz gegen Seeigel tragen. Die Vielfalt des Meereslebens und der Korallen ist beeindruckend.

Las Galeras, Samaná

Las Ballenas

Vor der Küste von Las Terrenas können Tauchanfänger und Schnorchler riesige Schwärme Riffbarsche und Doktorfische sowie zwischen den Felsen bei Las Ballenas bunte Korallen bestaunen.

Las Terrenas, Samaná

Las Cuevitas

Las Cuevitas ist bekannt für die vielen betauchbaren Höhlen in Korallenriffen und Felsen. Sie liegen in Tiefen, die auch für Tauchanfänger geeignet sind. Daher ist dies einer der beliebtesten Tauchplätze von Las Terrenas.

Las Terrenas, Samaná

Piedra Bonita

Piedra Bonita ist für erfahrene Taucher einer der schönsten und ungewöhnlichsten Tauchplätze im Nordosten des Landes. Bekannt ist er auch unter dem Namen La Torre. Der Tauchgang an diesem Fels beginnt auf bei 60 m, nach einem anfänglichen freien Fall von 30 m.

Las Galeras, Samaná

Piedra Marcel

Vor der Küste Las Terrenas erheben sich Felsen aus dem sandigen Meeresboden, auf denen viele verschiedene Korallenarten gedeihen. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Unterwasserwelt in geringer Tiefe von 12 bis 18 m.

Las Terrenas, Samaná

Playa Bonita

Der Playa Bonita ist so schön wie sein Name. An diesem sichelförmigen, weißen Sandstrand gibt es mehrere Boutique-Hotels, Villen und Restaurants. Im Westen des Strandes ist das Wasser so ruhig wie in einem Swimmingpool, am östlichen Ende hingegen kommen abenteuerfreudigere Urlauber dank hoher Wellen auf ihre Kosten.

Las Terrenas, Samaná

Playa Cosón

Dieser Strand ist einer der drei schönsten auf der Halbinsel von Samaná. Der weiche, goldfarbene Sand lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Der Strand ist aber auch bei Kitesurfern und Bodysurfern beliebt. Wer möchte, kann hier Kitesurfunterricht nehmen. Sowohl am westlichen als auch am östlichen Ende des Strandes liegen einige Boutique-Hotels.

Las Terrenas, Samaná

Playa Las Galeras

Las Galeras ist ein wunderschöner weißer Sandstrand, der den anderen Stränden in nichts nachsteht. Er ist bestens geeignet zum Baden, und auch für frische Getränke ist gesorgt. Auf der westlichen Seite dieses Strandes kann man surfen. Bei Sonnenuntergang, wenn die Fischer und die Ausflugsboote zurückkommen, lässt man den Tag bei einer Partie Domino und einem Drink ausklingen.

Las Galeras, Samaná

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen:

Send this to a friend