Ciudad Colonial
Santo Domingo
Jardín Botánico Nacional
Santo Domingo
Plaza de España
Santo Domingo
Faro a Colón
Santo Domingo

Santo
Domingo

Willkommen in

Santo Domingo

Santo Domingo, die Hauptstadt der Dominikanischen Republik, ist die modernste und dynamischste Metropole der Karibik. La Capital, wie die Stadt liebevoll genannt wird, verkörpert den Geist der dominikanischen Kultur, in der Altes und Neues nahtlos miteinander verschmilzt: von jahrhundertealter Architektur und Geschichte über große Einkaufszentren und Kunstgalerien bis zum pulsierenden Nachtleben mit einer boomenden Gastro-Szene.

Die Erkundung der historischen Altstadt, Ciudad Colonial, der ersten europäischen Siedlung in Amerika, ist allen Reisenden wärmstens zu empfehlen. In dem fußgängerfreundlichen Labyrinth aus engen Gassen sind zahlreiche architektonische Wunderwerke aus dem 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert zu bestaunen. In den kolonialen Gebäuden sind heute unter anderem Museen, Geschäfte, Hotels, Restaurants und Straßencafés untergebracht. Fahren Sie mit der Touristenbahn Chu Chu Colonial auf einer 45-minütigen Tour durch die Altstadt, die 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Engagieren Sie einen Guide, der Ihnen auf der ersten gepflasterten Straße Amerikas interessante Anekdoten erzählt, oder mieten Sie ein Fahrrad und entdecken die Gegend auf eigene Faust. Gönnen Sie sich im Jardín Botánico Nacional, dem größten botanischen Garten in der Karibik, etwas Entspannung im Grünen oder schlendern Sie bei Sonnenuntergang die Uferpromenade Malecón entlang und genießen den Blick aufs Meer und das bunte Treiben. Neben architektonischen Sehenswürdigkeiten haben die unterschiedlichen Viertel von Santo Domingo auch kulturell viel zu bieten. Gehen Sie in einem der exklusiven Einkaufszentren oder in einer Kunsthandwerksgalerie in der Kolonialstadt einkaufen. Wie wäre es mit einem Chacabana-Leinenhemd, einer Lederhandtasche oder einer landestypischen gesichtslosen Keramikpuppe als Souvenir? Speisen Sie stilvoll in namhaften Hotels der Stadt, in denen renommierte Köche der dominikanischen und internationalen Küche ihre persönliche Note verleihen.

Mehr sehen

Entspannen Sie sich bei einer guten dominikanischen Zigarre auf der Terrasse eines Bistros, auf dem Plaza de España oder einer Dachlounge über der Avenida Gustavo Mejía Ricart. Und wenn Sie bereit sind für den Strand, erreichen Sie nach einer vierzigminütigen Fahrt den weichen, weißen Sand von Boca Chica. Hier wartenneben dem kristallklaren Karibischen Meer zahlreiche Fischrestaurants und jede Menge Unterhaltung auf Sie. Kurz gesagt: In Santo Domingo finden Sie wirklich alles, was das Herz begehrt.

Der internationale Flughafen Las Americas (SDQ), an dem die meisten Flugzeuge landen, befindet sich eine halbe Stunde östlich des Stadtzentrums; der Kreuzfahrthafen liegt nur 10 Minuten von der Kolonialstadt entfernt.

VERANSTALTUNGEN
Okt 12 @ 5:00 pm - Dez 17 @ 11:00 pm

Dominican Winter Baseball Season

Estadio Quisqueya Juan Marichal
Fall and winter are full of life with the games of the professional baseball series, which take plac...
Nov 22, 2019 - Apr 30, 2020

Being Oscar de la Renta – Tribute Exhibition

Centro León
The Eduardo León Jimenes Foundation, Centro León and Grupo Puntacana invite you to the exhibition ...
Nov 26, 2019 - Jan 5, 2020

Christmas at the National Palace

Palacio Nacional
The National Palace will be open to the public until January 5, 2020 to enjoy the beauty of the illu...
FÜHRUNGEN & KARTEN

dsanto-domingo-parallax

Attraktionen in Santo Domingo

Attraktion Suche

 
 
Das nationale Aquarium ist ganz in der Nähe des Kreuzfahrtterminals Sans Souci. Es hat einen langen Tunnel, der unter einem großen Aquarium mit Haien hindurchführt, und einen Streichelzoobereich mit Manatis (Rundschwanzseekühe). Aufgrund der Lage direkt am Meer lädt das Museum dazu ein, auf Bänken sitzend den Ausblick zu genießen. Avenida España.
Kultur
Eines der beliebtesten Museen der Kolonialstadt. In dem um 1512 errichteten Palast mit Stilelementen der Gotik und der Renaissance lebte Christoph Kolumbus‘ Sohn Diego mit seiner Ehefrau María de Toledo, der Nichte des spanischen Königs.
Familie, Kolonialstadt, Kultur, Museen
In der Nähe der Hotels von Boca Chica werden Erinnerungsstücke der World Baseball Classic, den die Dominikanische Republik 2013 für sich entscheiden konnte, sowie von dominikanischen MLB-Spielern gespendete historische Schläger und Bälle ausgestellt.
Baseball, Familie, Kultur, Museen
Typisch chinesische Tore kennzeichnen den Beginn und das Ende von Santo Domingos chinesischem Viertel, dem Barrio Chino. In den Straßen sind charakteristische Skulpturen wie zum Beispiel ein chinesischer Mönch oder lebensgroße Löwen zu sehen, und man findet hier die authentischsten chinesischen Restaurants der Stadt.
Einkaufen, Familie, Kultur
In diesem 40 Autominuten östlich von Santo Domingo gelegenen Ort mit weißem Sandstrand erleben Sie den typisch dominikanischen Trubel: Hotels und Restaurants säumen den Strand, Verkäufer bieten Waren feil und Imbissbuden servieren rote Schnapper, Tostones und Yaniqueques.
Familie
Die erste Geschäftsstraße der Neuen Welt ist auch heute noch die beliebteste Fußgängerzone des Landes. Die gepflasterte Straße erstreckt sich über zehn Häuserblocks und ist gesäumt von Restaurants, Cafés und Souvenirläden sowie Straßenhändlern, die Kunsthandwerk anbieten.
Einkaufen, Familie, Kolonialstadt, Kultur
Die erste gepflasterte Straße Amerikas, die Calle Las Damas, die „Straße der Damen“, führt direkt zum Alcázar de Colón, dem Kolumbus-Palast. María de Toledo und ihre Damen verließen abends den Palast, um auf der Calle Las Damas zu flanieren.
Familie, Kolonialstadt, Kultur
Die im 16. Jahrhundert von der Familie Dávila erbaute gotische Kapelle diente ursprünglich als privater Andachtsort, an dem sich bedeutende spanische Familien zum Gebet versammelten.
Familie, Kirchen, Kolonialstadt
Das Casa de Teatro ist eine der angesehensten Kultureinrichtungen Santo Domingos und der Dominikanischen Republik. An diesem historischen Ort finden regelmäßig Kunst- und Fotoausstellungen sowie Filmvorführungen und Live-Konzerte statt. Es ist ein beliebter Treffpunkt für Dichter, Schriftsteller, Schauspieler und andere Kreative.
Kolonialstadt, Kultur, Nachtleben, Theater
In diesem zu einem Museum umgebauten, ehemaligen Kolonialhaus wird anhand diverser Ausstellungsstücke – darunter Schlafzimmer- und Bibliotheksmöbel, eine Küche mit Holzkohleofen, ein Nähzimmer und eine Teestube – der Lebensstil der dominikanischen Mittelschichtfamilien des 19. Jahrhunderts erlebbar.
Familie, Kolonialstadt, Museen

Übernachtung in

Santo Domingo

Santo Domingo Blog

Meine Erste Fashionweek

Meine Erste Fashionweek. Nun ist es mittlerweile schon einige Monate her. Genug Zeit, um das ganze wirklich zu realisieren. Die Tatsache, dass ich für Meine Erste Fashionweek rund 8100 km [...]

Filter
Categories
Apply Filter Reset
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Start typing and press Enter to search

Send this to a friend